Pfr. Yordan

 

Pfarrer Yordan

 

Pfarrer Yordan ist im Jahre 1970 in Pazardjik, Bulgarien geboren. Er hat das Gymnasium für Kunst in Plovdiv absolviert. Im Jahre 2000 hat er sein Diplomstudium der Ikonenmalerei bei Professor L. Praschkov an der Theologische Fakultät der Veliko Tarnovo Universität abgeschlossen. Er arbeitete als selbstständiger Kirchenmaler und Künstler in Deutschsprahige Raum, Am 25 märz 2012 wurde er von mitropolit Antonij zum Priester geweiht. Während seine misionstätigkeit schuf er viele neue Kirchengemeinden, die er geistlch betreute. Er restauriert hauptsächlich alte Wandmalereien in Kirchen und lebte bis 2016 in Eichstätt / Bayern. Dann zieht der Gemeindepfarrer nach Zürich wo er zur Zeit wohnt und arbeitet. Im Jahr 2019 absolvierte Pfr. Yordan das CAS Interkulturelle Theologie und Migration in Universität Basel. Restauriert alte Malerei, leitet Kurse oder verteilt einfach Pizza. Nimt an gemeinsamen Kunstausstellungen in der Schweiz, Deutschland, Bulgarien, Rumänien, Spanien, und in den Niederlanden teil.

 Was?

Pfarrer Yordan bietet auf dieser Seite eine Vielzahl von Reisen und Pilgerfahrten, Kursen und Seminaren sowie Gottesdienst- und theologischen Diskussionen und Spendenaktionen an. Sie sind alle für ein breiteres Spektrum von jungen und alten Menschen für Anfänger und Fortgeschrittene konzipiert. In den letzten sieben Jahren hat Pater Yordan viele Pilgerfahrten zu den auf der Seite beschriebenen Orten unternommen. Der Priester führt seit 15 Jahren Kurse in Ikonenmalerei, Wandmalerei und anderen Techniken der bildenden Kunst in Deutschland und der Schweiz durch. Neu ist, dass jeder kann online über das Internet teilnehmen können. Gottesdienste können auch online ansehen, wenn Sie nicht in die Kirche kommen können.
 
Warum?
 
Für eine bessere Welt.
Pilgern- Denn mit den Reisen lernen wir die Welt, in der wir leben, und die Menschen um uns herum kennen. Wir lernen die Geschichte nicht nur des Christen, sondern der Welt im Allgemeinen.
Kurse- Weil Kunst in uns ein Gefühl für das Subtile und das Raffinierte entwickelt. Es macht unser Leben schöner.
Gottesdienste- Anbetung bringt uns dem Schöpfer, dem Weg, der Wahrheit und dem Leben näher.
Spenden- Schließlich helfen wir mit unseren Spenden anderen Bedürftigen direkt. Auch mit sehr wenig kann jemand helfen. Was für uns klein ist, kann für jemanden lebensrettend sein.

Weitere Informationen können sie auf dem Homepage einsehen.